Profilschwerpunkt „Nanowissenschaften“

gorodenkoff / stock.adobe.com

Nanotechnologie ermöglicht es, in vermeintlich lange bekannten Materialien neue Eigenschaften zu entdecken – und zu nutzen. An der UDE vertritt das Center for Nanointegration Duisburg-Essen (CENIDE) den entsprechenden Profilschwerpunkt. Die Wissenschaftler:innen bilden ein interdisziplinäres Netzwerk kreativer Köpfe, das die fächerübergreifende Zusammenarbeit fördert und hilft, die Lücke zwischen akademischer Grundlagenforschung und industrieller Umsetzung zu überbrücken.

Schwerpunkte:

  • Katalyse
  • Dynamische Prozesse in Festkörpern
  • Gasphasensynthese von Nanomaterialien
  • Magnetische Materialien
  • Nanomaterialien für die Gesundheit
  • Funktionsmaterialien in Energieanwendungen

CENIDE bietet Zugang zu modernster Infrastruktur, wie dem einzigartigen Forschungsgebäude NanoEnergieTechnikZentrum (NETZ) und dem Interdisciplinary Center for Analytics on the Nanoscale (ICAN). Es unterstützt seine Mitglieder:innen und Partner:innen aus Wissenschaft und Industrie dabei, Forschungskooperationen zu etablieren und zu koordinieren.

Das inspirierende Forschungsumfeld zieht High Potentials an und bietet Studierenden und jungen Wissenschaftler:innen eine ideale Basis für ihre weitere Entwicklung. Der Bachelor- und Master-Studiengang „NanoEngineering“ bildet künftige Expert:innen auf dem Gebiet aus.

https://cenide.de