Anleitungen

Wichtige Hinweise

Sichern Sie unbedingt vorhandene E-Mails bevor Sie sich mit dem neuen Server verbinden!!!

Eine Sicherung ist nicht möglich, wenn Sie Ihre E-Mails bisher über Webmail bearbeitet haben.

Der Exchangeserver steht im Moment nicht zur Verfügung.

Die alten E-Mail-Daten des Mailbox-Servers stehen derzeit noch nicht zur Verfügung. Ein Restore wird demnächst stattfinden.
Wann alte E-Mail-Daten des Exchange-Servers wiederhergestellt werden können, kann noch nicht abgeschätzt werden.

Alle E-Mails an die uni-due.de Adressen, die seit dem Angriff geschickt wurden, konnten nicht angenommen werden und stehen daher auch nicht zur Verfügung. Bitte nehmen Sie ggf. Kontakt zu den Absendern auf und bitten darum, die E-Mails noch einmal zu verschicken.

Alle per SIEVE erstellten Filterregeln, Vacation und Weiterleitungen sind aktuell nicht verfügbar. Nach einem Restore werden sie wieder automatisch aktiv geschaltet.
Filterregelwerke aus dem Exchange-Server können nicht in das SIEVE-Format überführt werden und sind verloren.

Eine eigenständige Verwaltung der persönlichen E-Mail-Einstellungen ist augenblicklich nicht möglich, da das Selfcare-Portal und das IDM nicht verfügbar sind. So können z. B. Spamschutzeinstellungen nicht verändert werden.

Das Webmail Portal steht noch nicht wieder zur Verfügung.

Im Moment kann kein Quota verändert werden.

Im Moment können keine Weiterleitungen eingerichtet oder bestehende Weiterleitungen verändert werden.

Bitte spielen Sie im Moment nicht Ihre alten E-Mail-Daten auf den Notfall-Server zurück. Dieser hat nur eine begrenzte Kapazität.

Einspielen der gesicherten Daten

Bitte spielen Sie nicht Ihre gesicherten Daten in die Inbox!
Ihnen steht auf dem Notfall-E-Mailserver nicht ihr gewohntes Kontingent zur Verfügung, da der Server nur über begrenzte Kapazitäten verfügt.

Sie können die Daten aber als Archiv einbinden und somit auf die gesicherten E-Mails zugreifen.

Für versierte Nutzer

Für den Empfang von E-Mails:
Hostname: mailbox.uni-due.de oder mailbox.uni-duisburg-essen.de
a) per IMAP:
Port 143 mit STARTTLS
Port 993 mit SSL
b) per POP:
Port 110 mit STARTTLS
Port 995 mit SSL

Zum Versenden einer E-Mail:
Hostname: mailout.uni-due.de oder mailout.uni-duisburg-essen.de
Port 25 mit STARTTLS (unerwünscht, besser Port 587)
Port 587 mit STARTTLS
Port 465 mit SSL