Anfeindungen in der Kommunalpolitik

Rund 60 Prozent der Politiker:innen betroffen: Mehr als die Hälfte der Kommunalpolitiker:innen deutscher Großstädte haben schon Anfeindungen und Aggressionen erlebt. Das ist das Ergebnis einer soeben vorgestellten Studie der UDE. Sie wurde von Prof. Dr. Andreas Blätte, Laura Dinnebier und Merve Schmitz-Vardar in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung erstellt. Für die Studie wurde erstmals die ganze … Weiterlesen …

Stipendien für Geflüchtete

DAAD-Förderung für ukrainische Studierende: Die UDE fördert geflüchtete Studierende aus der Ukraine mit über 440.000 Euro, finanziert durch das Programm „Zukunft Ukraine“ des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD). Prof. Dr. Matthias Epple aus der Chemie hat es angestoßen. „Ich pflege seit über 20 Jahren enge wissenschaftliche Kontakte in die Ukraine. Mir war es daher ein persönliches … Weiterlesen …

Krebs-Überlebende besser unterstützen

Bund fördert Essener Forschungskonsortium: Wie geht es nach einer überstandenen Krebserkrankung weiter? Überlebende müssen sich mit unterschiedlichen Folgen der Krankheit auseinandersetzen, sind darüber jedoch oft unzureichend informiert. Das Konsortium „Optilater“ möchte das ändern und bundesweit die Langzeitbetreuung von Krebsüberlebenden verbessern. Es wird dafür über drei Jahre mit rund 2,3 Mio. Euro vom Bundesgesundheitsministerium gefördert. Start … Weiterlesen …

Vice-Rector Stefan Rumann on the current teaching and learning situation

‘The marks you have already attained and the examinations you have already completed are safe’, summarised Prof. Dr. Stefan Rumann, Vice-Rector for Studies, Teaching and Education, in his video message to students regarding current developments. The extension of the submission deadline for written work will also be prolonged to four weeks and the practical semester … Weiterlesen …

Prorektor Stefan Rumann zur Situation in Studium und Lehre

„Ihre bereits gesammelten Noten und Prüfungen sind gesichert“, fasst Prof. Dr. Stefan Rumann, Prorektor für Studium, Lehre und Bildung in seiner Videobotschaft an die Studierenden aktuelle Erkenntnisse zusammen. Die Verlängerung der Abgabefrist für schriftliche Arbeiten wird zudem auf vier Wochen ausgeweitet, das Praxissemester für Lehramtsstudierende findet wie geplant statt. „Bleiben wir zuversichtlich – wir haben … Weiterlesen …

UDE-Chemiker ausgezeichnet

Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft 2022: Er analysiert nicht nur die Schadstoffe im Wasser, sondern beschäftigt sich auch mit deren Abbau. Für seine bedeutende Arbeit erhielt UDE-Chemiker Prof. Torsten C. Schmidt nun den Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft 2022 der Stadt Mülheim an der Ruhr. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird von … Weiterlesen …

Extended deadlines for written work to be submitted

Extended deadlines for written work to be submitted(Bachelor’s and Master’s theses, seminar papers) Deadlines for submitting written work for assessment have all been extended by four weeks if the relevant registration or submission date or the time available for working on the relevant project fall into the period between 28 November 2022 and 6 January … Weiterlesen …

Restoration of digital systems progressing at full speed

Several organisational systems are already running again, learning platforms can be accessed from campus, teaching continues to take place: after a wide-reaching attack on the UDE by cyber criminals, internal and external experts are continuing to work at full speed to assess the damage – and to restore the systems. As early as Monday morning, … Weiterlesen …

Current status on the systems for studying & teaching

The Moodle learning management system is available within the UDE network. However, not all learning activities can currently be used, such as Etherpad. Videos that were made available over Opencast and Moodle can be viewed again as usual within the UDE network. New videos cannot currently be uploaded. The projectors installed in the lecture halls … Weiterlesen …

Geschlechterparität: Gender-Report 2022 erschienen

Die Gleichstellung von Frauen und Männern an den Hochschulen in NRW vollzieht sie sich langsam und stagniert sogar zum Teil. Das zeigt der aktuelle Gender-Report 2022 der Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Die an der UDE angesiedelte Einrichtung hat den Bericht am 7. Dezember offiziell vorgestellt. Der alle drei Jahre erscheinende … Weiterlesen …